Herzlich willkommen bei Roulette Geeks

Gewinne mit der Hilfe von Experten!


Roulette zu spielen ist eine Kunst, die jeder Casino-Fan gern beherrschen würde. Hier begründen wir, warum du niemals amerikanisches Roulette spielen solltest, wir erklären dir komplizierte Strategien für das europäische Roulette und wir beschreiben Systeme, die professionelle Spieler nutzen, um den Bankvorteil zu überwinden und im Spiel die Oberhand zu gewinnen.

Du wirst hier die Gewinnchancen beim Roulette aus wissenschaftlicher Sicht verstehen lernen und alles zu den verschiedenen Varianten des Spiels erfahren. Außerdem wirst du die besten Online Roulette Seiten mit ihren jeweiligen Bonusangeboten kennenlernen. Zu guter Letzt erhältst du viele Hilfestellungen für Theorie und Praxis, die wir aus den Erfahrungen der führenden Roulette-Genies zusammentragen haben. Lies unseren Ratgeber sorgfältig, um dir die Fähigkeit anzueignen, den Vorteil gegenüber der Bank zu gewinnen.

Vergiss eines nicht: Glück im Spiel hat derjenige, der seine Gewinnchancen richtig einzuschätzen weiß – von theoretischem Wissen kannst du also nur profitieren.

Die Grundlagen

Welche ist die beste Roulette Variante? (Spoiler-Warnung: Es ist das europäische Roulette!)


Roulette

Lasst uns zuerst die brennendste Frage klären: Wo liegt das Problem beim amerikanischen Roulette? Bei dieser Roulette Variante gibt es sowohl die Null als auch die Doppel-Null im Kessel. Beim europäischen Roulette dagegen gibt es nur eine einzige Zero. Das bedeutet, dass der Bankvorteil beim europäischen Roulette wesentlich niedriger – also besser für dich – ist, er liegt nämlich bei 2.70 % statt bei 5.26 % bei der amerikanischen Version. Auf gut Deutsch gesagt, du wirst beim amerikanischen Roulette über den Tisch gezogen. Lass das nicht mit dir machen. Niemals. Spiele immer europäisches Roulette!

Schauen wir uns die Details der verschiedenen Roulette Versionen nun einmal genauer an.

Die Roulette Varianten

Amerikanisches und europäisches Roulette

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei verschiedene Roulette Varianten, die üblicherweise sowohl in Online Casinos als auch in echten Spielbanken angeboten und gespielt werden. Der Name ist Programm: Die erste Variante, das europäische Roulette, ist am häufigsten auf unserer Seite des großen Teichs zu finden. Es unterscheidet sich lediglich in einer kleinen, dafür aber umso wichtigeren Eigenschaft von seiner amerikanischen Schwester: Im europäischen Roulettekessel findet sich nur ein Fach für die Null (auch franz. „Zero”) während es im amerikanischen Kessel ein Fach für die Null und ein weiteres für die Doppel-Null gibt. Dieses zusätzliche Fach erhöht die Chancen der Bank maßgeblich. Jeder gescheite Spieler sollte also, wie wir bereits festgestellt haben, von dieser Roulette Version ablassen.

Grafik 1 zeigt die wichtigsten Unterschiede der beiden Varianten und die Gewinnchancen des Spielers vs. Bank.

Vergleich europäisches - amerikanisches Roulette

Europäisches vs. französisches Roulette

Zusätzlich zu den beiden oben besprochenen Roulette Versionen (die übrigens, abgesehen von der zusätzlichen Zero, keine Unterschiede auf dem Tableau aufweisen) gibt es noch eine weitere Variante, das französische Roulette.

Das französische Roulette ähnelt dem europäischen in vielerlei Hinsicht, entscheidend ist, dass die Anzahl der Kammern im Kessel identisch ist. Doch es gibt auch zwei Unterschiede. Erstens sind alle Bezeichnungen auf dem Tableau auf Französisch – keine Überraschung bei dem Namen. Und zweitens gilt bei der französischen Version die sogenannte La Partage-Regel, nach der du nur die Hälfte deines Einsatzes auf die einfachen Chancen verlierst, wenn die Kugel auf Null fällt.

Die beiden Varianten sind sich also sehr ähnlich. Wenn du über die kleine Sprachbarriere hinwegsehen kannst und im europäischen Roulette geübt bist, solltest du auch mit der französischen Variante gut zurecht kommen. In der Grafik siehst du noch einmal das europäische und das französische Tableau im Vergleich.

Europäisches vs. französisches Roulette

Der Roulettekessel

In echten Spielbanken hat der Roulettekessel einen Durchmesser von etwas weniger als einem Meter. Im Internet hängt die Größe davon ab, bei welchen Anbieter du spielst, wie groß dein Bildschirm und wie hoch die Auflösung ist.
roulette-wheel

Im amerikanischen Roulettekessel befinden sich 38 Kammern, im europäischen sind es 37. Die Differenz ergibt sich daraus, dass es beim amerikanischen Roulette die einfache Null und die Doppelnull gibt, während die europäische Version lediglich eine Null hat. Die eine Hälfte der Fächer ist rot, die andere Hälfte schwarz, und die Null bzw. Doppelnull sind grün. Rot und Schwarz wechseln sich jeweils ab und werden nur von den grünen Kammern unterbrochen.

Auf den ersten Blick scheint die Anordnung der Farben zufällig zu sein. Meist sind die sich gegenüberliegenden Zahlen jedoch aufeinanderfolgende, das heißt, die roten ungeraden Zahlen sind normalerweile gegenüber der schwarzen darauffolgenden Zahlen. Auch interessant: Genau wie bei den gegenüberliegenden Seiten eines Würfels, die zusammen immer 7 ergeben, kommt man entweder auf 37 oder auf 39, wenn man die gegenüberliegenden Zahlen im Roulettekessel addiert.

Ursprünglich ein Glücksrad – Die Geschichte des Roulette

Roulette ist eines der beliebtesten Tischspiele und Liebling vieler Spieler – in den echten, mobilen und Online Casinos dieser Welt. In seiner modernen, uns heute bekannten Form wurde es erstmal im Frankreich des 18. Jahrhunderts gespielt. Seine Ursprünge liegen in den Spielen Roly Poly und Ace of Hearts, die im 17. Jahrhundert in England gespielt wurden. Es beinhaltet außerdem Elemente der italienischen Spiele Hoca und Biribi. Das Rad selbst entstand aus einem Wagenrad – daher auch der Name: ‚Roulette’ heißt auf französisch nämlich ‚kleines Rad’.

So spielst du Roulette

Die Roulette Regeln sind so aufgebaut, dass sie der Bank einen Vorteil verschaffen. Es sei denn, du weißt, wie du sie dir zunutze machen kannst.

Die Kernelemente beim Roulette, sowohl im echten Casino als auch beim Roulette online spielen oder auf einem mobilen Gerät, sind der Kessel, die Kugel, das Einsatzfeld (franz. „Tableau”) und die Jetons (die Spielchips). In einer richtigen Spielbank gibt es natürlich auch einen Croupier – diese Rolle übernimmt online der Zufallszahlengenerator (ZZG), es sei denn du spielst mit einem Live-Dealer.

Das Ziel beim Roulette ist vorherzusagen, in welchem Nummernfach die Kugel landen wird, wenn der Kessel aufgehört hat, sich zu drehen. Die Wetteinsätze werden auf dem Tableau geleistet: direkt auf den Zahlen, auf den Linien zwischen mehreren Zahlen oder auf die Kästchen, die für bestimmte Setzkombinationen stehen. Beim Roulette wetten die Spieler gegen das Casino (auch Bank) und nicht gegen andere Spieler.

Es ist keine Überraschung, dass die Spielbank bezüglich der Gewinnchancen einen statistischen Vorteil besitzt. Die genauen Angaben kannst du der Infografik Gewinnchancen Spieler vs. Bank entnehmen.

Das Ziel des Spiels – Wie du das Haus schlagen kannst

  1. Das Ziel für dich als Spieler ist es vorauszusagen, wo die Roulettekugel landen wird.
  2. Diese Vorhersage kann auf verschiedene Arten erfolgen. Es kann z.B. auf eine einzelne Zahl gewettet werden, auf eine Farbe (Rot oder Schwarz), auf den hohen oder niedrigen Zahlenbereich, oder auf Gerade oder Ungerade.
  3. Verschiedene Wettarten können zudem miteinander kombiniert werden.
„Meine Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass nichts im Leben Zufall ist. Selbst die Kugel beim Roulette landet nicht aus purem Zufall an einer bestimmten Stelle. Hier sind höhere Mächte am Werk.“Andrea Bocelli

Der Ablauf des Spiels

Der Ablauf einer Runde Roulette sieht folgendermaßen aus:

Schritt 1: Du und alle anderen Spieler legen ihre Jetons je nach gewünschter Setzkombination auf das Tableau – auf einzelne Zahlen, auf eine der Farben, oder auf das Gerade- oder Ungerade-Feld.

Schritt 2: Alternativ kannst du auf eine Linie oder die Schnittstelle zwischen Zahlen setzen, um den Wettbereich zu erweitern (siehe Grafik unten). In diesem Fall ist zwar die Auszahlungsquote höher, die Chance zu gewinnen ist dafür niedriger. Mehr zum Thema Wettoptionen, Auszahlungsquoten und Gewinnchancen kannst du im Teil Roulette Setzmöglichkeiten oder ganz unten im Roulette Glossar nachlesen.

Setzmöglichkeiten

Schritt 3: Wenn alle Einsätze getätigt sind, wird das Rouletterad in eine Richtung gedreht und die Kugel in die entgegengesetzte Richtung geworfen. Beim Online Roulette kann der Spieler die Runde durch das Anklicken eines Buttons meist selbst starten.

Schritt 4: Die Spieler können ihre Einsätze auch nach Abwerfen der Kugel noch verändern.

Schritt 5: Wenn sich die Kugel langsam hin zu den Zahlenfächern bewegt, macht der Croupier die Absage: „Nichts geht mehr“ (franz. „Rien ne va plus“). Ab jetzt dürfen weder die Jetons bewegt noch neue Wetten platziert werden.

Schritt 6: Sobald die Kugel in einem der Fächer liegenbleibt, zeigt der Croupier die Gewinnzahl auf dem Tableau mit seinem Rechen (franz. „Rateau”) an bzw. die Software markiert die Zahl.

Schritt 7: Nun zieht der Croupier die verlierenden Einsätze ein und zahlt die Gewinner aus. Beim Roulette online spielen geschieht dies alles automatisch.

Hast du Probleme, dir das alles zu merken? Kein Problem! Wir haben eine praktische Übersicht über die verschiedenen Setzmöglichkeiten und Tableaus für dich erstellt.

Roulette Spickzette

Was ist der Bankvorteil beim Roulette?

Beim europäischen Roulette mit einer Null beträgt der Bankvorteil 2.7%. Beim amerikanischen Roulette mit Null und Doppelnull sind es 5.26%. Der Bankvorteil ergibt sich aus den Nullen – ansonsten hättest du ja eine einfache 50:50 Chance, wenn du auf Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig oder Gerade/Ungerade tippst. In der Tabelle oben siehst du die verschiedenen Setzmöglichkeiten mit den jeweiligen Gewinnchancen beim europäischen und amerikanischen Roulette im direkten Vergleich.

 

WettartWettnameEuropäisch – GewinnwahrscheinlichkeitAmerikanisch – GewinnwahrscheinlichkeitAuszahlung
InnenwetteStraight-Up-Wette2,70%2,63%35 zu 1
InnenwetteCheval-Wette5,41%5,26%17 zu 1
InnenwetteStraßen-Wette8,11%7,89%11 zu 1
InnenwetteCarré-Wette10,81%10,53%8 zu 1
InnenwetteDoppelte Straßenwette16,22%15,79%5 zu 1
InnenwetteKorbwetteNA13,16%6 zu 1
Außenwetteniedrige48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteHoch48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteRot48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteSchwarz48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteGerade48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteUngerade48,65%47,37%1 zu 1
AußenwetteDutzend-Wette32,43%31,58%2 zu 1
AußenwetteKolonnen-Wette32,43%31,58%2 zu 1

Wenn du die Zusammenhänge zwischen Bankvorteil und Gewinnwahrscheinlichkeit genau nachvollziehen möchtest, empfehlen wir dir eine sorgfältig recherchierte Webseite von Jacob Kanzen (in englischer Sprache).

Aufhören, wenn’s am schönsten ist – Warum so viele beim Online Roulette verlieren

  • Auf lange Sicht gewinnt immer die Bank. Weder echte Spielbanken noch Online Casinos könnten existieren, wenn sie nicht den Vorteil hätten. Bedenke also, dass die Wahrscheinlichkeiten langfristig gegen dich laufen.
  • Es ist nicht empfehlenswert, eine Strategie mitten im Spiel zu verändern. Ein chaotischer und willkürlicher Stil wird dir am Ende dein gesamtes Kapital kosten.
  • Ungeduldige Spieler, die ihren Verlusten nachjagen, haben schlechte Aussichten. Wie bereits gesagt, sind Organisation, Geduld und Achtsamkeit Schlüsselfähigkeiten, um erfolgreich Roulette zu spielen.
  • Wer erfolgreich spielen will, muss Mut beweisen. Doch verwechsle Mut nicht mit Waghalsigkeit! Mutig ist es, sich während einer Pechsträhne zurückzuhalten und mit kleinen Einsätzen zu spielen, auch wenn die anderen Spieler gerade richtig abräumen. Waghalsigkeit dagegen ist es, verlorene Einsätze schnellstmöglich wieder reinholen zu wollen ohne nachzudenken.

Jeder muss seine eigene Strategie finden. Suche dir ein Roulette System aus, das zu deinem Kapital, deiner Risikobereitschaft, deinem Spielstil und deinen Zielen passt. Schaue dir dazu die perfekte Roulette Strategie an und probiere sie mit dem Roulette Strategie Simulator aus.

„Es ist Absicht, dass die Abläufe an der Wall Street zu kompliziert sind, um sie zu verstehen. So bleibt das Rouletterad am Laufen.”Maria Cantwell

Roulette Wettmög-
lichkeiten

Es gibt zwei Arten von Setzmöglichkeiten beim Roulette: die einfachen und die mehrfachen Chancen. Zu den einfachen Chancen gehören jene Wetten, bei denen man im Gewinnfalle 1:1 ausgezahlt bekommt: Das sind also Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und Hoch oder Niedrig. Bei den mehrfachen Chancen dagegen setzt man immer auf eine Kombination verschiedener Zahlen.

Wettmöglichkeiten

Die einfachen Chancen beim Roulette

  • Rouge: alle roten Zahlen
  • Noir: alle schwarzen Zahlen
  • Manque: niedrig, alle Zahlen zwischen 1 und 18
  • Passe: hoch, alle Zahlen zwischen 19 und 36
  • Impair: ungerade, alle ungeraden Zahlen (1, 3, 5, 7, 9 etc.)
  • Pair: gerade, alle geraden Zahlen (2, 4, 6, 8, 10 etc.)

Die mehrfachen Chancen beim Roulette

  • Plein: einzelne Zahl zwischen 0 und 36; Auszahlungsquote 35 : 1
  • Cheval: zwei auf dem Tableau benachbarte Zahlen; Auszahlungsquote 17 : 1
  • Transversale pleine: drei Zahlen in einer Querreihe; Auszahlungsquote 11 : 1
  • Les trois premiers: die ersten drei Zahlen, also 0, 1 und 2; Auszahlungsquote 11 : 1
  • Carré: vier auf dem Tableau angrenzende Nummern; Auszahlungsquote 8 : 1
  • Les quatre premiers: die ersten vier Zahlen, also 0, 1, 2 und 3; Auszahlungsquote 8 : 1
  • Transversale simple: sechs Zahlen von zwei aufeinanderfolgenden Querreihen; Auszahlungsquote 5 : 1
  • Douzaines: eins der drei Dutzende (1 – 12, 13 – 24 oder 25 – 36); Auszahlungsquote 2 : 1
  • Colonnes: eine der drei Kolonnen mit jeweils 12 Zahlen; Auszahlungsquote 2 : 1

In der Grafik siehst du, am Beispiel von Rot/Schwarz, die Wahrscheinlichkeit, mit den einfachen Chancen mehrmals hintereinander zu gewinnen.

Roulette Wahrscheinlichkeit

 

Roulette spielen und gewinnen

Hier sind einige der am häufigsten angewandten Taktiken und Strategien, mit denen du ganz legal beim Roulette online spielen gewinnen kannst.

Das Wurfweitenspiel

Beim Wurfweitenspiel analysiert der Spieler die Wurftechnik des Croupiers (auch genannt: Signatur des Croupiers). Bei einem gleichförmigen Wurfstil ist der Abstand zwischen dem Abwurfort der Kugel und dem Segment, auf dem sie landet, ungefähr gleich. In einem solchen Fall versuchst du vorherzusagen, in welchem Bereich die Kugel liegen bleiben wird, und platzierst deine Wette dementsprechend. Wenn dies gelingt, ist es möglich, die Bank zu besiegen und einen positiven Spielausgang für dich zu garantieren. Beim regulären Online Roulette ist es natürlich nicht möglich, diese Technik anzuwenden, jedoch bieten einige Casinos auch Roulette mit Live Dealern an, denen du per Kamera beim Abwurf zusehen kannst (mehr Informationen zum Live Dealer Roulette).

Die physikalische Methode

Bereits in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts untersuchte das amerikanische Mathe-Genie Doyne Farmer die physikalischen Gesetzmäßigkeiten beim Roulette spielen.

Eine aktuellere Studie von Michael Small und Michael Tse, erschienen in der Zeitschrift Chaos, entwirft statistische Modelle, die dabei helfen könnten, den Zielort der Roulettekugel auszurechnen. In der Berechnung werden Schnelligkeit und Flugbahn der Kugel berücksichtigt, Werte, die mithilfe von Hochgeschwindigkeitskameras ermittelt werden. diagram of formula predicting roulette ball trajectoryWährend die Geschwindigkeit von Kugel und Rouletterad berechenbar sind, ist es dagegen nahezu unmöglich, den Lauf der Kugel vorherzusagen, wenn sie in die Nähe der Fächer gelangt.

Mit einer manuellen Methode konnten die Autoren der Studie jedoch beinahe exakt vorhersagen, auf welcher Hälfte des Kessels die Kugel landen wird, und bei manchen Würfen haben sie sogar die korrekte Zahl prognostizieren können. Dies bewirkte eine beträchtliche Verbesserung der Gewinnchancen des Spielers.

Die Autoren behaupten, es habe Spieler gegeben, die versuchten, ihre Forschungsergebnisse in der Praxis anzuwenden. Dies würde sowohl gegen das Regelwerk von Casinos als auch gegen das Gesetz verstoßen. Insofern ist von solchen Strategien in echten Spielhallen und auch in Live Casino Spielen abzuraten. Selbst wenn es funktionieren würde, könntest du sehr viel mehr Geld verlieren als nur deine Chips…

Mit der Chaostheorie beim Roulette gewinnen

Die Chaostheorie ist eine der faszinierendsten und komplexesten wissenschaftlichen Hypothesen überhaupt. Im Zusammenhang mit Roulette, steht eines fest: Alles, was der Spieler braucht, ist ein statistischer Vorteil gegenüber der Bank. Egal wie klein dieser Vorsprung auch sein mag, mit der Zeit wird er Profit erzielen.

diagram of formula predicting roulette ball trajectory

Beim Live Casino Roulette angewandt, hat die Chaostheorie einige Ähnlichkeiten mit der oben erläuterten physikalischen Methode. Ein Spieler, der in dem sich scheinbar chaotisch drehenden Rouletterad nach dem statistischen Vorteil sucht, muss verschiedene Faktoren untersuchen: den exakten Abwurfort der Kugel, die Drehgeschwindigkeit von Rad und Kugel, und eventuelle Tendenzen, die die Ergebnisse der vorherigen Runden zeigen.

All diese Daten zusammengenommen, ergibt sich in der Theorie ein statistischer Vorteil. Jedem, der die physikalischen Aspekte und die Chaostheorie im Zusammenhang mit Roulette genau verstehen möchte, sei diese Studie von Mark Anthony Howe, erschienen im Jahre 1994 ans Herz gelegt.

Ist dir das doch alles ein bisschen zu wissenschaftlich? Dann lies das Kapitel zum Thema Roulette Systeme, in dem wir benutzerfreundlichere Taktiken und Strategien untersuchen, mit denen du beim Roulette gewinnen kannst.

Die Standardabweichung

Beim Roulette spielen basiert nichts auf dem reinen Zufall. Es gibt auch bestimmte Roulette Theorien. Oft haben Spieler den Eindruck, sie würden die Bank besiegen. Dieser Eindruck wird in der Theorie durch die Standardabweichung (kurz SD, für engl. standard deviation) bestätigt. Die Standardabweichung beim Roulette kann mithilfe der Binominalverteilung ermittelt werden (angenommen, dass 1 Einheit = Gewinn und 0 Einheiten = Verlust). Der dahinterliegende Gedanke ist der, dass die Ergebnisse über eine große Anzahl von Runden hinweg der standardmäßigen Verteilungskurve folgen.

Für die Binomialverteilung gilt, die Standardabweichung ist gleich √npq, dabei ist:

  • n = Anzahl der Wiederholungen (z.B. 100 oder 10.000)
  • p = Erfolgswahrscheinlichkeit (48.65% pro Runde beim europäischen Roulette)
  • q = Verlustwahrscheinlichkeit (51.35% pro Runde)

Nach einer hohen Anzahl von Runden (n), wird sich die Verteilung der Ergebnisse der theoretischen Verteilungskurve immer mehr annähern. Dies liefert eine gute Basis, um mögliche Gewinne bzw. Verluste hervorzusagen – jedenfalls in der Theorie, denn praktisch sind dafür zu viele Würfe nötig.

Veranschaulichen wir das an einem Beispiel: Angenommen nach 1000 Runden ist die Kugel in 55% der Fälle auf Rot gelandet – das wäre also relativ weit entfernt von den vorhergesagten 48.65%. Das bedeutet nun theoretisch, dass du beginnen solltest auf Schwarz zu setzen, da die Normalverteilung der Ergebnisse nach einer hohen Rundenanzahl bei 48.65% Rot, 48.65% Schwarz und 2.70% Grün liegt. Mit anderen Worten: Wenn du bemerkst, dass eine Farbe die andere dominiert und dass das Rouletterad damit sozusagen „in der Schuld steht”, ist zu erwarten, dass sich die Ergebnisse früher oder später wieder angleichen werden.

„Alles deutet darauf hin, dass Gott in Wirklichkeit ein Glücksspieler war und das Universum ein riesiges Casino ist, in dem bei jeder Gelegenheit Würfel geworfen werden und Roulette Kugeln rollen.”Stephen Hawking

Schlüsseltechniken, um beim Online Roulette zu gewinnen

Irgendwer muss gewinnen – Warum nicht du?

Wenn nie jemand beim Roulette gewinnen würde, dann würde andererseits auch niemand spielen, ergo, die Casinos gingen pleite. Das wiederum bedeutet, dass irgendjemand gewinnen muss! Zusätzlich zu den zugegebenermaßen recht komplizierten Informationen über die Chaostheorie, über die Physik des Roulettekessels und über die Standardabweichung, gibt es auch einige ganz einfache Roulette Techniken, die jeder Spieler anwenden kann, um der perfekten Roulette Strategie nahe zu kommen.

Diejenigen Spieler, die mehr beim Roulette gewinnen als verlieren, folgen normalerweise den folgenden drei Regeln der perfekten Roulette Strategie. Du kannst diese Techniken mit jeder der Strategien kombinieren, die wir in dem Kapitel über Roulette Systeme erläutern, darunter Martingale, D’Alembert, Fibonacci und Labouchere.

Die drei Geheimnisse der perfekten Roulette Strategie

1. Die 50/50 Herangehensweise – Sicher ist sicher

Möglicherweise spielst du nur der Übung wegen oder um ein besseres Verständnis der parabelförmigen Langzeitkurve der Resultate beim Roulette zu erlangen. In diesen Fall solltest du dich an die einfachen Chancen halten und mit kleinen Einsätzen spielen. So verlierst du nicht schon alles, bevor du richtig angefangen hast. An den Tagen, an denen du mit größerem Einsatz spielen und wirklich Zeit investieren willst, kannst du dann zu deiner Standardstrategie wechseln. Das Ziel soll nicht sein, möglichst schnell sondern dauerhaft zu gewinnen. Du musst bereit sein, deine Spielstrategie zu variieren und flexibel zu sein, wenn es nötig ist.

2. Einfache vs. mehrfache Chancen

Manche erfahrenen Spieler, die sich bereits ein großes Wissen der statistischen Rahmenbedingungen aneignen konnten, schwören wegen der höheren Auszahlungsquoten und des spannenderen Spielverlaufs darauf, nur auf die mehrfachen Chancen zu setzen.

Gelegenheitsspieler dagegen, die sich noch im Lernprozess befinden, sollten sich vorläufig an die einfachen Chancen mit ihren übersichtlichen Gewinnchancen halten. Erst wenn du die nötige Geduld, das Zahlenverständnis, die Kontrolle über deine Einsätze und ein ausreichend großes Kapital aufbringen kannst, bieten die mehrfachen Chancen den potenziell höheren Ertrag, dafür aber immer auch ein größeres Risiko.

3. Verwaltung des Kapitals

Werde niemals hektisch oder ungeduldig – sonst verlierst du dein Kapital bevor du selbst mit der besten Roulette Strategie auch nur eine Chance bekommst. Und was immer auch passieren mag, jage niemals deinen erlittenen Verlusten hinterher! Roulette ist und bleibt ein Glücksspiel, und niemand kann kurzfristige Ergebnisse vorhersagen.

Die Höhe deiner Einsätze sollte immer entsprechend deiner Möglichkeiten gewählt werden. Das erlaubt dir, unvermeidbare Pechsträhnen ohne größeren Schaden zu überstehen. Und auch wenn sich dann das Blatt wendet, bewahre dein stabiles Wettprofil bei. Beim Roulette erfolgreich zu sein ist wie ein Wettlauf zwischen Hase und Igel – es kann passieren, dass der Hase vor der Zielgeraden zusammenbricht und stirbt.

Es wird Tage geben, an denen das Glück nicht an deiner Seite steht. Gerade dann tritt der erfolgreiche Roulette Spieler einen Schritt zurück, um seine Verluste möglichst gering zu halten.

Roulette online: Plattformen, Betreiber und Lizenzen

Roulette Software Entwickler

Die Branche für Online Roulette Softwares wird von 10 – 20 großen Herstellern dominiert, wobei Playtech, mit Sitz in Tel Aviv, der Marktführer ist. Andere namhafte Betreiber sind NetEnt, Microgaming, Nyx, Openbet, IGT und Williams Interactive. Die allermeisten Roulette Online Spiele sind von einer dieser Firmen entwickelt worden. Sie alle haben entsprechende Glücksspiel-Lizenzen anerkannter Instanzen der sogenannten Weißen Liste, sodass dein Geld dort garantiert sicher ist. Lies hier mehr über die führenden Plattformen und Betreiber von Roulette online.

Glücksspiel-Lizenzen und Regulierung

Um ein legales, reguliertes Online Roulette Business auf europäischen Märkten betreiben zu dürfen, muss der Anbieter eine Lizenz einer anerkannten Gerichtsbarkeit haben. Unten findest du eine Liste der unserer Meinung nach besten Lizenzen, unterteilt in zwei qualitative Kategorien. Bevor du Geld auf ein Spielerkonto überweist, um Roulette online spielen zu können, empfehlen wir zu überprüfen, ob der jeweilige Anbieter eine dieser Lizenzen besitzt, wobei die aus der ersten Kategorie zu bevorzugen sind.

Kategorie 1: Lizenzen für Online-Glücksspiele

  1. Großbritannien
  2. Alderney
  3. The Isle of Man
  4. Malta

Kategorie 2: Lizenzen für Online-Glücksspiele

  1. Niederländische Antillen/Curacao
  2. Costa Rica
  3. Kahnawake

Lies hier mehr zur Vergabe von Lizenzen für Online-Glücksspiele.

„Es ist nichts als eine umherspringende Kugel im Rad des Universums, die unser Schicksal bestimmt, genauso wie die Erde auf der wir leben.”Anonym

Online Roulette Casino Bewertungen

Es gibt eine riesige Anzahl von Online Casinos, die verschiedene Varianten von Roulette anbieten. Leider sind viele dieser Casinos von mangelhafter Qualität oder es stecken gar Betrüger dahinter. Wir haben Listen verschiedener Online Roulette Casinos aufgestellt, die garantiert vertrauenswürdig, sicher und qualitativ hochwertig sind.

Top 10 Online Roulette Bonusangebote

Casino NameWillkommensbonus
StarGames100% bis zu 200€Jetzt spielen
Eurogrand300% bis zu 300€ + 25FSJetzt spielen
888Casino50€ + 1500€Jetzt spielen
Mr Green100% bis zu 100€ + 100FSJetzt spielen
Europaplay100% bis zu 500€Jetzt spielen
Casumo200% biz zu50€Jetzt spielen
LeoVegasBis zu 1200€ + 200FSJetzt spielen
Casino Euro100% bis zu 150€ + 20FSJetzt spielen
bet365 casino100% bis zu 100€Jetzt spielen
ComeOn Casino7€ Free + 400% bis zu 40€Jetzt spielen

Top 10 Casinos mit hohen Roulette Einsätzen

Casino NameAußenwetten MaxInnenwetten MaxTisch-Limit
Omni Casino€1,000.00€300.00UnbegrenztJetzt spielen
Unibet Casino€500.00€500.00€200,000.00Jetzt spielen
EuroGrand€300.00€100.00€3,000.00Jetzt spielen
Europaplay€500.00€150.00€2,000.00Jetzt spielen
Casino Cruise€500.00€500.00€5,000.00Jetzt spielen
Betway Casino€500.00€150.00€4,000.00Jetzt spielen
Mr. Green Casino€500.00€200.00€2,500.00Jetzt spielen
Betvictor€500.00€500.00€1,000.00Jetzt spielen
LeoVegas Casino€200.00€200.00€1,000.00Jetzt spielen
Cherry Casino€100.00€25.00€300.00Jetzt spielen

Top 10 Casinos mit niedrigen Roulette Einsätzen

Casino NameAußenwetten MinInnenwetten Min
Netbet€0.10€0.10Jetzt spielen
Betway Casino€0.50€0.10Jetzt spielen
Sunmaker Casino€1.00€1.00Jetzt spielen
Bet365€1.00€1.00Jetzt spielen
Royal Panda€1.00€1.00Jetzt spielen
Europaplay€1.00€1.00Jetzt spielen
Viks Casino€0.50€0.50Jetzt spielen
ComeOn Casino€1.00€1.00Jetzt spielen
Mr. Green€1.00€1.00Jetzt spielen
Casumo€1.00€1.00Jetzt spielen

Top 10 Live Casinos mit hohen Tischlimits

Casino Name

Tisch-Limit

Außenwetten Max

Innenwetten Max

Scasino

No limit

£600

£150

Jetzt spielen

Gala Casino

£250,000

£500

£600

Jetzt spielen

Coral Casino

£10,000

£2,000

£600

Jetzt spielen

Betway Casino

£4,000

£500

£150

Jetzt spielen

William Hill Casino

£3,000

£300

£600

Jetzt spielen

Winner Casino

£3,000

£300

£300

Jetzt spielen

Eurogrand

£3,000

£300

£400

Jetzt spielen

Unibet Casino

£1,000

£100

£100

Jetzt spielen

Guts

£1,000

£100

£100

Jetzt spielen

Titan Casino

£1,000

£500

£150

Jetzt spielen

Top 10 Echtgeld Roulette Apps

Best Roulette AppsIOS Native AppAndroid Native AppWindows AppBonus code
StargamesXXX
EurograndXXVERDIEN
888XXX
Mr GreenXXX
EuropaplayXXEXPERT
CasumoXX
Leo VegasXXMAXBONUS
Casino EuroXX
Bet365 CasinoXXXMAXCASINO
Casino CruiseXXX

Top 10 Kostenlose Roulette Apps für iOS und Android

Um detaillierte Informationen aller lizenzierten Online Casinos und Roulette Seiten zu erhalten, empfehlen wir dir, bettingexpert.com zu besuchen. Dort findest du hunderte von Experten verfasste Testberichte.

„Man kann beim Roulette nicht gewinnen, es sei denn, man klaut das Geld vom Tisch.”Albert Einstein

Roulette kostenlos spielen

Roulette Strategien online spielen

Versuche verschiedene Roulette Strategien hier kostenlos aus:

Setze dir selber ein Limit, das du willig bist zu verlieren und entdecke deine Chance Geld zu gewinnen, bevor du mit Echtgeld Roulette spielst.

Die besten Roulette Strategien

StrategieWahrscheinlichkeit TotalverlustWahrscheinlichkeit hoher Gewinn
Martingalehochniedrig
umgekehrte Martingalehochhoch
D’Alembert hochmittel
umgekehrte D’Alembertmittel hoch
Fibonaccihochhoch
umgekehrte Fibonaccihochniedrig
Laboucheremittel mittel
umgekehrte Labouchereniedrigniedrig
Oscar’s Grindniedrigniedrig
Paroliniedrigmittel
Tableau abdeckenmittelmittel
Masse égaleniedrigmittel

Das Martingale Roulette System

Der Martingale Strategie (manchmal auch Mayer Technik genannt) liegt eine nachvollziehbare Frage zugrunde: Wie kann ein Glücksspieler, ein Wettender oder ein Händler garantieren, dass er mit seiner Investition einen Gewinn erzielt – und zwar unabhängig vom Marktgeschehen? Ganz einfach: Du verdoppelst deine Einsätze so lange bis du gewinnst, denn so machst du deine verlorenen Einsätze immer wieder wett. Theoretisch besteht bei Anwendung der Martingale Strategie eine hundertprozentige Gewinnchance. Allerdings muss derjenige, der sie anwendet, ein unendlich großes Kapital haben. In der Theorie ist dieses System perfekt, doch in der Wirklichkeit mehr als mangelhaft.
Erfahre mehr über die Martingale Strategie in diesem Video:

Durch die mathematische Erfolgsrate der Martingale Strategie sind Casinos gezwungen Tischlimits festzulegen. Nur so ist zu verhindern, dass Spieler diese Strategie in großem Stile anwenden. Doch selbst wenn die Tischlimits unendlich wären, würdest du früher oder später den Totalverlust deines Kapitals erleiden und nicht mehr in der Lage sein, deinen Einsatz zu verdoppeln. Wenn du beispielsweise 5€ auf Rot setzt und dann 13 Mal hintereinander Schwarz erscheint (was öfter passiert als man denkt), müsstest du, wenn du ihn nach jeder verlorenen Runde verdoppelst, einen Einsatz von 40.960€ aufbringen, um weiterspielen zu können.

Die umgekehrte Martingale Strategie

Nach der umgekehrten Martingale Strategie werden die Einsätze bei jedem Gewinn verdoppelt, so lange bis ein Verlust eintritt. Auf lange Sicht genauso riskant wie der klassische Martingale, hat dieses System aber einen entscheidenden Vorteil. Um es mit Kenny Rogers Worten zu sagen: „You’ve got to know when to hold ‚em, know when to fold ‚em, know when to walk away, know when to run” (aus seinem Song „The Gambler”). Was heißt das? Wenn das Verdoppeln gut läuft, dann soll man aussteigen, denn es wird nicht ewig so weitergehen.
Wenn du mehr über eine ähnlich positive Roulettestrategie wie das Martingale System lernen möchtest, empfehlen wir dir dieses Video über die Reverse Martingale Strategie anzuschauen.

Dieses Buch gibt dir einen umfassenden Einblick in die Funktionsweise der umgekehrten Martingale Strategie.

Das D’Alembert Roulette System

Das D’Alembert Roulette System ist nach dem Franzosen Jean-Baptiste le Rond d’Alembert benannt. Er vermutete, dass eine geworfenen Münze, die auf Kopf gelandet ist, beim nächsten Wurf eine höhere Wahrscheinlichkeit hatte, auf Zahl zu landen – eine Annahme, die, wie wir heute wissen, nicht der Wahrheit entspricht. Nach dem D’Alembert System setzt du beispielsweise 5€ auf eine der einfachen Chancen. Gewinnst du, bleibt der Einsatz für die nächste Runde gleich. Verlierst du, erhöhst du deinen Einsatz wieder um 5€.

Angenommen also, du verlierst die erste Runde, würdest du anschließend 10€ setzen. Wenn du dann ein weiteres Mal verlierst, setzt du 15€, du erhöhst also immer um deinen ursprünglichen Einsatz.

Wenn du gewinnst, verringerst du deinen Einsatz um eine Einheit, also in diesem Beispiel 5€, wobei du jedoch nie unter deinen ursprünglichen Einsatz gehst. 5€ bleibt also in jeder Runde der Mindesteinsatz.

Theoretisch gewinnst du mit diesem System immer genau so viel, wie du verlierst. Wenn sich das auch praktisch durchsetzt, solltest du am Ende des Spiels Gewinn gemacht haben. Genauso wie bei der Martingale, ist es auch bei Anwendung der D’Alembert Strategie absolute Voraussetzung, immer die Kontrolle über das Kapital zu behalten, um zu verhindern, dass bei einer Pechsträhne kein Totalverlust erlitten wird.

dalembert-roulette-strategy-visualisation

Um mehr über die d’Alembert Strategie zu lernen, empfehlen wir dir dieses Video anzuschauen.

Du möchtest noch zusätzlich etwas über die d’Alembert Strategie lesen? Wir empfehlen die Lektüre dieses wissenschaftlichen Aufsatzes.

Das Contre D’Alembert System

Auch beim Contre D’Alembert System setzt du lediglich auf die einfachen Chancen, also Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig oder Gerade/Ungerade. Ähnlich wie bei der umgekehrten Martingale Strategie, verdoppelst du hier deinen Einsatz nach jeder gewonnenen Runde, während du ihn aber nach einem Verlust halbierst. Wenn dein Einsatz also beispielsweise bei 20€ lag, würdest du nach einem Gewinn 40€ und nach einer verlorenen Runde nur noch 10€ setzen. Es ist ein einfaches Prinzip, doch unfehlbar ist es nicht. Bei einem guten Lauf kann es allerdings sehr profitabel sein.
Lerne mehr über die Reverse Martingale Strategie in diesem Video:

Das Fibonacci Roulette System

Das Fibonacci Roulette System ist eine simple Methode, eine der beeindruckendsten mathematischen Formeln in der Praxis anzuwenden. Du siehst die Funktionsweise der natürlichen Symmetrie in dem schneckenförmigen Diagramm (Nautilusmuschel). Als Roulette System angewandt, funktioniert es folgendermaßen:

diagram of formula predicting roulette ball trajectory

Du beginnst auf der zweiten „1” in der Reihe, also auf der linken. Du setzt zunächst 1€ (bzw. eine Einheit, je nach Größe deines Kapitals). Wenn du in dieser Runde verlierst, bewegst du dich entlang der Kurve ein Feld weiter, und zwar entgegen dem Uhrzeigersinn. Du landest also auf der „2”. Wenn du dagegen gewinnst, gehst du zwei Felder zurück – dieses Mal im Uhrzeigersinn. In dem Falle hättest du die Sequenz komplettiert.

Die Höhe deines Einsatzes setzt sich jeweils aus der Summe der zwei Felder zusammen, die sich auf der Sequenz links befinden:

  • Bist du auf der „2”, setzt du 2€ (1 + 1)
  • Bist du auf der „21”, setzt du 21€ (8 + 13)
  • Bist du auf der „377”, setzt du 377€ (144 + 233)

Das Ziel ist es, sich solange im Uhrzeigersinn zu bewegen, bis du zur ersten Zahl der Sequenz gelangst, also zur rechten der beiden Einsen. Hast du das geschafft, hast du 1€ Gewinn gemacht. Nun beginnst du eine neue Serie – wieder beginnend mit der zweiten „1”.

Das umgekehrte Fibonacci System

Dieses System, ähnlich wie bei der umgekehrten Martingale und Contre D’Alembert, kehrt die Fibonacci Sequenz einfach herum. Unserer Meinung nach ist das jedoch keine valide oder erfolgsversprechende Strategie.

Das Labouchere Roulette System

Auch beim Labouchere Roulette System wird auf die einfachen Chancen, z.B. Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade, gesetzt. Um das Labouchere System anwenden zu können, musst du dir eine Zahlenreihe notieren.

Zum Beispiel: Wenn es dein Ziel ist, 20€ zu gewinnen, musst du diesen Betrag in fünf Segmente aufteilen und diese aufschreiben. Diese Segmente könnten sein:

3 4 6 4 3

Nun nimmst du die erste und die letzte Zahl deiner Reihe, addierst sie und platzierst deine Wette in Höhe der Summe. In diesem Falle wäre der also Einsatz 6€. Wenn du dann gewinnst, streichst du die erste und letzte Zahl von deiner Liste, so dass noch drei Zahlen übrig bleiben:

4 6 4

Bei der nächsten Runde wiederholst du die Prozedur und addierst wieder die erste und letzte Zahl. 4 + 4 ergibt 8, jetzt setzt du also 8€ auf eine der einfachen Chancen. Bist du wieder erfolgreich, bleibt noch die 6 auf deiner Liste, sodass du dann entsprechend eine letzte 6€ Wette platzierst.

Wenn du besonders viel Glück hast und diese Runde nochmals gewinnst, hast du alle Zahlen deiner Reihe benutzt und das System durchgespielt. Du hast nun deine gewünschten 20€ gewonnen.

Lies mehr über das Labouchere System in diesem sehr ausführlichen Buch oder in der Kurzfassung hier.

Das umgekehrte Labouchere System

Genau wie bei anderen beliebten Systemen, geht es hier im Gegensatz zum regulären Labouchere System nicht primär darum, hohe Gewinne zu erzielen sondern Verluste möglichst klein zu halten.

Wir nehmen wieder die gleiche Zahlenreihe aus dem obigen Beispiel: 3 4 6 4 3. Die Summe aus der ersten und der letzten Nummer bestimmen die Höhe des Einsatzes.
Der erste Einsatz liegt also bei 6€, und wenn du gewinnst, schreibst du die 6 an das Ende deiner Zahlenfolge. Verlierst du, streichst du die erste und letzte Zahl:

  • Wenn du gewinnst, hast du diese Zahlenreihe: 3 4 6 4 3 6
  • Und wenn du verlierst, diese: 4 6 4

Wenn alle Nummern durchgestrichen sind, hast du verloren. Nun beginnst du mit einer neuen Zahlenreihe. Wichtig ist außerdem, dass du aufhörst, wenn du einen bestimmten, im Voraus festgelegten Betrag gewonnen hast.

Lies hier mehr zum umgekehrten Labouchere System.

Oscar’s Grind

Der amerikanische Schriftsteller Allan Wilson beschrieb das ‘Oscar’s Grind’ System erstmalig, nachdem er einen Roulette Spieler traf, dessen System darauf basierte, niemals zu hohe Wetteinsätze zu leisten – so erkämpfte er sich jeden Tag einen kleinen Gewinn. Auch dieses System fußt wieder auf den einfachen Chancen und sollte beim europäischen Roulette angewandt werden, da hier die Gewinnchancen des Spielers gegen die Bank am höchsten sind.

Das Oscar’s Grind System funktioniert folgendermaßen: Du setzt 1€ und bleibst so lange bei diesem Einsatz bis du verlierst, dann erhöhst du deinen Einsatz auf 2€. Nun bleibt dein Einsatz so lange bei 2€ bis du einen Nettogewinn erzielt hast (hier musst du also eventuell verlorene Einsätze mit einrechnen). Dann gehst du wieder runter auf 1€ oder, wenn du mehrmals hintereinander verloren und dann gewonnen hast, erhöhst du auf 3€.

Das Ziel ist es, nach jeder Serie von Runden genau 1€ Gewinn zu machen – nicht mehr und nicht weniger. Das mag jetzt vielleicht nicht sehr aufregend klingen, doch es ist solide. Viele Spieler schwören auf genau dieses sichere und stabile System, um eine zwar langsame aber doch zuverlässige Verbesserung ihres Kapitals zu erzielen.

In der Praxis könnte ein Oscar’s Grind Spiel mit einem Startkapital von 100€ etwa so aussehen:

1€ gesetzt und gewonnen: Du hast nun 1€ Gewinn gemacht. Es geht wieder von vorne los, du bleibst also bei deinem Einsatz von 1€.

1€ gesetzt und verloren: Nun setzt du so lange weiter 1€ bis du gewinnst, dann erhöhst du auf 2€.

Bei einer längeren Reihe von Verlusten und dann einem Gewinn von 1€ erhöhst du also auf 2€. Wenn du dann wieder gewinnst ist die Reihe jedoch noch nicht beendet, denn deine Bilanz ist noch negativ. Das heißt, du erhöhst weiter auf 3€. Wenn nötig, musst du weiter auf 4€, 5€ usw. erhöhen – solange bis du alle Verluste der gesamten Serie ausgeglichen und einen Gewinn von 1€ erzielt hast.

Wenn du dein gesamtes Kapital von in diesem Falle 100€ verloren hast, ist das Spiel für dich beendet. Game over. Wenn du aber Glück hast – und vergiss dabei nicht, dass dies ein etwas mühseliges System ist – wirst du Profit machen, da jede Serie mit einem +1€ endet. Du musst dich jedes Mal von neuem entscheiden, ob du dann wieder eine neue Serie mit 1€ beginnen möchtest oder ob du lieber aufhörst.

Das Paroli System

Auch beim Paroli System setzt du auf die einfachen Chancen. Diese Strategie ist sehr einfach anzuwenden und wenn sie auch keine Gewinne in Höhe von einem Lotteriegewinn erzielen wird, so ist sie doch eine nützliche Hilfe beim Verwalten deines Kapitals: Glückssträhnen werden ausgenutzt während bei schlechten Läufen nur minimale Verluste gemacht werden.

Wir erklären das Paroli System wieder an einem Beispiel: Stell dir vor, du hast ein Startkapital von 200€ und du spielst mit einem Standardeinsatz von 5€.

Wenn du in der ersten Runde verlierst, behältst du den gleichen Einsatz von 5€ bei. Nach jeder Runde, die du gewinnst, verdoppelst du deinen Einsatz und wenn du verlierst, gehst du wieder auf deinen Anfangseinsatz von 5€ zurück.

Hier kommt nun das, was das Paroli System von anderen, die ähnlich funktionieren, unterscheidet: Hast du drei Mal in Folge gewonnen, gehst du wieder zu deinem ursprünglichen 5€ Einsatz zurück.

Das Paroli System basiert auf Wahrscheinlichkeiten und auf dem Umstand, dass Glückssträhnen meist kürzer sind als man es sich als Spieler erhofft. Diese Strategie zwingt dich, auch bei einem guten Lauf aufzuhören, bevor du deine Gewinne wieder verlierst.

Hier findest du eine detailliertere Bewertung und Anleitung des Paroli Systems.

„Der Roulette Tisch bringt nur demjenigen etwas ein, der ihn besitzt. Trotzdem ist uns eine Leidenschaft für das Glücksspiel wohlbekannt, eine Leidenschaft für das Besitzen von Roulette Tischen dagegen nicht.”George Bernard Shaw
 

Das Tableau abdecken

Wie der Name schon verrät, geht es bei dieser Strategie darum, bei fast jeder Runde einen Gewinn zu garantieren. Du deckst mit deinem Einsatz ganz einfach nicht alle, aber den größten Teil der Wettmöglichkeiten auf dem Tableau ab. Bei dieser Art des Setzen gibt es zwei offensichtliche Mängel:

  1. Wenn du gewinnst, dann nur wenig, da du viel in Einsätze investiert hast.
  2. Wenn du verlierst, dann verlierst du viel auf einmal.

Mit anderen Worten: Diese Strategie ist weder eine taktisch kluge noch sinnvolle Roulette Strategie. Sie sollte den Las Vegas Touristen vorbehalten bleiben, die zu wenige Chips besitzen und zu viele Mojitos intus haben.

Masse égale

Die Masse égale Strategie, am sinnvollsten beim Wetten auf mehrfache Chancen angewandt, ist schnell verstanden: Der Einsatz bleibt immer gleich. Vielleicht hast du das Gefühl, dass dir bestimmte Zahlen an einem Spieltag besonders viel Glück bringen könnten – dann hilft das Masse égale System.

Wichtig ist auch beim Spielen nach dem Masse égale System, die drei Regeln der perfekten Roulette Strategie zu befolgen.

Roulette Bots

Um dauerhaft beim Roulette zu gewinnen, muss es dem Spieler gelingen, den Bankvorteil zu überwinden. Manche Spieler glauben daran, es mit technischer Hilfe zu schaffen, ihre Chancen zu erhöhen. Meistens setzen sie dafür sogenannte Roulette Bots ein. Diese „Software-Roboter” laufen während du spielst auf deinem Computer oder Tablet und errechnen die perfekte Roulette Strategie in Echtzeit. Sie nutzen Faktoren wie die Höhe deines Kapitals und der Tischlimits und den allgemeinen Spielverlauf, um die für dich beste Setzstrategie vorzuschlagen. Roulette Bots versuchen Roulette Algorithmen zu verwenden, um so die Ergebnisse der nächsten Runden vorhersagen zu können (weiter unten findest du weitere Informationen zu den Algorithmen).

Eines der beliebtesten Beispiele ist der Roulette Bot Pro. Dort werden fünf verschiedene und voneinander unabhängige Setzmethoden benutzt, um den Spielverlauf für den Spieler zu verbessern. Die Software funktioniert folgendermaßen:

Methode 1 – „Sleepers”: Der Spieler wählt seine gewünschte Chance (z.B. eine Zahl). Die Software wartet nun eine bestimmte Anzahl von Durchgängen (festgelegt durch den Spieler) ab, in denen diese Chance nicht getroffen wurde, und setzt anschließend darauf. Sie nutzt dafür entweder die Martingale oder eine andere, vom Spieler eingestellte Progression.

Methode 2 – „Reverse Sleepers”: Die Software wartet eine bestimmte Anzahl von Durchgängen (festgelegt durch den Spieler) ab, in der ein bestimmtes Ergebnis erzielt wurde, und setzt dann auf alle anderen Chancen außer der sich vorher wiederholten. 

Auch hier wird entweder die Martingale oder eine individuelle Progression genutzt.

Methode 3 – „Super Singles”: Hier wird ein von der Software errechneter gleichbleibender Einsatz ohne Progression auf einzelne Zahlen geleistet. Bei dieser Methode wird eine durch den Spieler angegebene Zahl von Runden abgewartet. Dann setzt er auf vom Spieler angegebene Zahlen, als Sleeper, Repeater oder eine Kombination aus beidem, bis der Spieler gewinnt und eine bestimmte, festgelegte Anzahl an Runden.

Methode 4 – „Proportion Probability”: Mit einer speziellen Methode zeichnet die Software gefallene Zahlen auf und errechnet die erwartenden kommenden Resultate. Wenn nach dieser Berechnung eine bestimmte prozentuale Gewinnchance erreicht wird, wird gesetzt.

Methode 5 – „Progression Recovery”: Diese Option kann nur in Verbindung mit dem „Reverse Sleepers” System angewandt werden. Sie ermöglicht, jeden verlorenen Einsatz über eine bestimmte vom Spieler festgelegte Anzahl von Runden zurückgewinnen.

Natürlich können auch Roulette Bots keine konstanten Gewinne garantieren – sonst wäre Roulette als Glücksspiel schon lange ausgestorben. Doch vielleicht kann der eine oder andere Spieler eine solche Software als Unterstützung nutzen, um gut mit seinem Kapital und seiner Spielstrategie umzugehen.

Roulette Algorithmen

Man kann tief in die Wissenschaft der Flugbahn und -kurve der Kugel eintauchen oder in die Mechanik der Drehung des Kessels – all diese Informationen mögen zwar interessant sein, aber wenn es ums Roulette online spielen geht, sind sie nicht wirklich hilfreich. Hier kannst du mehr zum Thema Spiel Algorithmen und Bewegungslehre des Rads nachlesen, und hier findest du eine tiefgründige Analyse der Roulette Algorithmen.

Weitere Quellen

Foren

Willst du über Roulette online diskutieren? Wir empfehlen dazu die folgenden vier Foren:

Weitere Aufsätze

  • Roulette30 Blog
  • Ed Thorpe forschte zwar in den 70er und frühen 80er Jahren, doch der Großteil seiner Ergebnisse ist auch heute noch aktuell.
  • bettingexpert – das Mutterschiff für Informationen zum Thema Online-Glücksspiel
  • Saliu – Ion Saliu’s tiefgründige Einschätzung von Roulette Strategien, Bankvorteil und Gewinnchancen ist eine lohnenswerte Lektüre, wenn du vom Anfänger zum fortgeschrittenen Spieler werden möchtest.
  • Roulette Training – Eine nützliche Lernquelle für den fortgeschrittenen Roulette Spieler.
  • Roulette gewinnen – Hilfreiche Roulette System- und Strategietipps.
  • Roulette Online – Ein sachkundiger Blog zu allen Roulette Themen.

Roulette Videos

Roulette Online – Mehrfache Chancen erklärt

Roulette Online – Einfache Chancen erklärt

Bitcoin Gamer – Wenn du dich für diese neue virtuelle Währung interessierst, kannst du dich hier über die Vor- und Nachteile informieren.

Watch Mojo – Die Top 10 Filme zum Thema Glücksspiel

Documentary Central – Vegas Schlagen

Ein tolles Video in dem Experten die Wissenschaft hinter Roulette erklären

Top 7 Bücher über Roulette

„Und mögen die Mutigen unter uns Roulette wählen, oder möge das Roulette sie wählen. Mögen die Mutigen nicht voller Angst wegschauen, wenn das Rad sich dreht und die Kugel springt, wo sie auch landet. Schicksal. Und wie es aus ausgehen mag, die wahren Glücksspieler, deren Spiel des Lebens das Roulette ist, werden sich hinschleppen bis zum grünen Feld, ihrem Schlachtfeld.”Anonym

Roulette Glossar der Schlüsselbegriffe

Hier findest du wichtige und hilfreiche Definitionen von Roulette Begriffen, die dir helfen können, die Überhand beim Roulette zu gewinnen.


Amerikanisches Roulette – Eine Version des Spiels, bei der sich im Kessel eine Null und eine Doppelnull findet. Wir empfehlen diese Variante nicht.

Auszahlungsquote – Die Auszahlungsquote verrät dir, wie viel du bei den verschiedenen Setzmöglichkeiten gewinnen kannst. Bei den einfachen Chancen liegt die Quote bei 1:1, du gewinnst also die Höhe deines Einsatzes zurück. Für einzelne Zahlen liegt die Quote bei 35:1. Hast du die richtige Zahl gewählt, gewinnst du also das 35-fache deines Einsatzes.

Backtrack (engl.) – Der äußere Kreis im Kessel, auf dem die Kugel rollt. Auch ball-track genannt.

Bankvorteil – Die höhere Gewinnchance des Hauses in Prozent. Der Bankvorteil wird durch die Null und Doppelnull garantiert.

Bevorzugte Zahlen – Manchmal treten Zahlen wiederholt als Ergebnis auf, verursacht durch ein unausgeglichenes Rouletterad.

Black Action (engl.) – Ein Spieler setzt ein 100€ Jeton.

Black Bet (engl.) – Ein Spieler setzt auf die Farbe neben einer schwarzen Zahl.

Bottom Track (engl.) – Der Bereich innerhalb des Backtracks, wo die Kugel sich dreht bevor sie in eines der Zahlenfächer fällt.

Carré – (engl. Corner) Die französische Bezeichnung für eine Setzmöglichkeit, bei der auf vier auf dem Tableau angrenzende Nummern gewettet wird.

Chamäleon Strategie – Wenn du siehst, dass ein anderer Spieler eine Glückssträhne hat, kannst du seiner Setzstrategie folgen und versuchen, an seinem Glück teilzuhaben.

Cheval – (engl. Split) Setzen auf zwei auf dem Tableau benachbarte Zahlen.

Colonnes – (engl. Columns) Setzen auf eine der drei Kolonnen mit jeweils 12 Zahlen.

Doppelnull oder 00 – Die Doppelnull garantiert der Bank beim amerikanischen Roulette den höheren Vorteil.

Douzaines – (engl. Dozen) Setzen auf eins der drei Dutzende.

Einfache Chancen – Alle Wetten mit 1:1 Gewinn: Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig und Gerade/Ungerade.

En Prison Regel – Wenn du auf eine der einfachen Chancen gesetzt hast und die Kugel auf Null fällt, tritt die En prison (bzw. La partage) Regel in Kraft. Entweder du bekommst die Hälfte deines Einsatzes zurück und die Hälfte ist verloren, oder der Einsatz geht „ins Gefängnis” und bleibt für die nächste Runde an gleicher Stelle liegen. Diese Regel gilt hauptsächlich beim europäischen Roulette.

Europäisches Roulette – Bei dieser Spielvariante gibt es im Roulettekessel 37 Fächer, inklusive einer Null. Deshalb hat der Spieler hier bessere Gewinnchancen als bei der amerikanischen Version, wo es zusätzlich eine Doppelnull gibt.

Fibonacci Setzstrategie – Dieses Roulette System basiert auf der mathematischen Fibonacci-Folge, die als Nautilusmuschel visualisiert werden kann.

Five number bet – Beim amerikanischen Roulette: Setzen auf die ersten fünf Zahlen, also 0, 00, 1, 2 und 3.

Impair – (engl. Odd) Setzen auf ungerade Zahlen.
Jetons – So heißen die Chips beim Roulette, mit denen du deine Einsätze auf dem Tableau platzierst. Nachdem der Croupier gesagt hat „Rien ne va plus.“ (dt. „Nichts geht mehr.“, engl. „No more bets.“), dürfen die gesetzten Jetons nicht mehr bewegt werden.
La Partage Regel – Ähnlich wie die En Prison Regel. Hier wird die Hälfte des Einsatzes eingezogen, wenn du auf die einfachen Chancen gewettet hast und die Kugel auf Null fällt.
Manque – (engl. Low) Setzen auf Niedrig: alle Zahlen zwischen 1 und 18.

Martingale System – Ein Roulette System, bei dem du nach jedem Verlust deinen Einsatz verdoppelst. Theoretisch kannst du mit diesem System nicht verlieren, denn verlorene Einsätze werden mit dem nächsten Gewinn immer wieder wettgemacht. Gesetzt wird auf die einfachen Chancen.

Mehrfache Chancen – Alle Setzmöglichkeiten mit höherer Auszahlungsquote als 1:1, z.B. Plein, Cheval, Douzaines oder Colonnes.

Noir – (engl. Black) Setzen auf Schwarz.
Orphelins – (engl. Orphans, dt. Waisenkinder) Zählt zu den Kesselspielen. Die Zahlen dieser Setzkombination liegen nicht im Tableau aber im Kessel nebeneinander.
Pair – (engl. Even) Setzen auf gerade Zahlen.

Passe – (engl. High) Setzen auf Hoch: alle Zahlen zwischen 19 und 36.

Plein – (engl. Straight) Setzen auf eine einzelne Zahl zwischen 0 und 36.

Rouge – (engl. Red) Setzen auf Rot.

Roulette Strategie – Eine oder mehrere Systeme oder Taktiken, die dabei helfen sollen, beim Roulette zu gewinnen. Viele verschiedene haben wir in dem Kapitel Roulette Systeme genau beschrieben.

Setzmöglichkeiten – Hier ist eine Übersicht der verschiedenen Setzmöglichkeiten beim Roulette.

WetteErklärungQuote
Rot oder SchwarzWette, dass die Gewinnzahl rot oder schwarz sein wird.1:1
Gerade oder UngeradeWette, dass die Gewinnzahl einen geraden oder ungeraden Zahlenwert hat.1:1
Niedrig oder HochWette, dass die Gewinnzahl niedrig (1 bis 18) oder hoch (19 bis 36) sein wird.1:1
DutzendDu kannst auf eine Gruppe von 12 Zahlen setzen, indem du deinen Chip in eines der drei Dutzend-Felder legst.2:1
KolonneEs gibt drei Felder mit dem Titel “2 zu 1”. Wenn du deinen Chip auf eines der Felder setzt, markierst du alle zwölf Zahlen (0 und 00 ausgenommen).2:1
LinieEine Linien-Wette deckt zwei Straßen-Wetten ab (z.B. die sechs verschiedenen Zahlen zweier Reihen dreiher Nummern. Beispiel: 4,5,6 + 7,8,9).5:1
FünfDiese Wette deckt folgende Nummern ab: 0, 00, 1, 2 und 3. Setze deinen Chip auf die äußere Begrenzungslinie.6:1
CarréCarré-Wetten decken vier Zahlen ab. Setze den Chip auf die Schnittstelle aller vier Zahlen.8:1
StraßeStraßen-Wetten decken drei Zahlen ab. Setze deinen Chip auf die äußere Begrenzungslinie des Roulette-Tisches, neben der entsprechenden Reihe der drei Zahlen.11:1
ChevalEine Wette auf zwei aneinander angrenzende Nummern, indem du deinen Chip auf die Linie legst, die beide Zahlen verbindet. Der Chip kann auch auf die Trennlinie zwischen der Null (0) und der Doppel-Null (00) gelegt werden.17:1
Straight UpEine Wette auf irgendeine Einzelzahl, auch die 0 oder 00 ist möglich. Der Chip wird direkt auf der jeweiligen Zahl platziert.35:1
Transversale pleine – (engl. Street) Setzen auf drei Zahlen in einer Querreihe.

Transversale simple – (engl. Six line) Setzen auf sechs Zahlen von zwei aufeinanderfolgenden Querreihen.

Umgekehrtes La Bouchere System – Du spielst das La Bouchere System andersherum, d.h. du streichst die Zahlen nach jedem Verlust und fügst sie nach jedem Gewinn hinzu.

Umgekehrtes Martingale System – Du spielst das Martingale System andersherum, verdoppelst also nach jedem Gewinn deinen Einsatz.

Unstetes Spiel – Weder du noch andere Spieler am Tisch gewinnen oder verlieren durchgehend.

Voisins du Zero – Setzen auf die Null und ihre direkten Nachbarn im Kessel.